Navigation
Malteser Bamberg

News

Malteser sind fit für die Zukunft - Diözesanversammlung in Bamberg

Vorstand wieder komplett

16.11.2015
Alle zwei Jahre treffen sich die Delegierten der ehrenamtlichen Maltesergliederungen zur Diözesanversammlung. © Foto: Malteser/Nietert
Die Diözesanleitung mit den Delegierten bei der Diözesanversammlung 2015 © Foto: Malteser/Nietert
Mit der Verdienstmedailie in Silber des Souveränen Malteser Ritterordens wurde der ehemalige Finanzkurator Raimund Köhler (2.vl) und der scheidende Helfervertreter Reiner Helm (r) ausgezeichnet. Diözesanleiter Johannes von Grafenstein (l) und seine beiden Stellvertreter Peter Grau und Monika von Detten (m) sprachen den Gehrten für ihr langjähriges und engagiertes ehrenamtliches Wirken den Dank der ganzen Diözesanversammlung aus. © Foto: Malteser/Nietert
Mit der Berufung von Erwin Saiko (l) zum neuen Finankurator ist der Diözesanvorstand in der Erzdiözese Bamberg komplett. © Foto: Malteser/Nietert
Erzbistum Bamberg.  „Wir sind gut für die Zukunft aufgestellt, und konnten Einiges bewegen“. Mit diesen Worten dankte Diözesanleiter Johannes von Grafenstein den Delegierten des Diözesanverbandes der Malteser für ihr Engagement in den vergangenen beiden Jahren. Im Diözesanhaus St. Otto trafen 40 Malteser zusammen, um gemeinsam die Entwicklung der ehrenamtlichen Dienste des Verbandes in den vergangenen beiden Jahren zu beleuchten.
Auch standen Wahlen für den Diözesanvorstand an. Mit der Diözesanversammlung endete die Amtszeit der Helfervertreter Christian Hinke und Reiner Helm im Vorstand. Helm kandidierte nicht mehr neu und wurde mit der Verleihung der Verdienstplakette in Silber des Souveränen Malteser Ritterordens verabschiedet. Bei den anschließenden Neuwahlen wurde Sebastian Krüger und erneut Christian Hinke als Helfervertreter gewählt. Mit der Berufung von Erwin Saiko zum neuen Finazkurator gab es eine weitere Veränderung im Diözesanvorstand. Diözesanleiter Johannes von Grafenstein bedankte sich beim bisherigen Finanzkurator Raimund Köhler für sein langjähriges Engagement. Köhler habe in einer wirtschaftlich angespannten Situation klug und weise den Diözesanverband der Malteser beraten und so  zu einer erfolgreichen Neuausrichtung beigetragen. Dafür gebühre ihm Dank und Anerkennung, die mit der Verleihung der Verdienstplakette in Silber des Souveränen Malteser Ritterordens zum Ausdruck gebracht wurde.
In den Berichten der Fachreferenten und der Geschäftsführung zu den Entwicklungen der letzten beiden Jahre kristallisierte sich die Wichtigkeit der ehrenamtlichen aktiven Mitglieder und der Förderer und Spender für den Verband heraus. Viele erfolgreiche Dienste, wie die Wallfahrten für Senioren und Behinderte oder der Besuchs- und Begleitungsdienst für Senioren und Kranke wären ohne sie nicht möglich.
Nach den Berichten erläuterte Diözesangeschäftsführer Achim Hölper auch die wichtigsten anstehenden Zukunftsprojekte. Mit dem Strukturentwicklungsprozess „Malteser Ehrenamt 2020“ möchte der Verband noch attraktiver werden, damit sich möglichst viele Menschen ehrenamtlich engagieren können. Einzigartig sei dabei die bundesweite Befragung aller Ehrenamtlichen. Noch nie habe ein Verband von der Größe der Malteser eine solche Befragung durchgeführt. Die Befragungsergebnisse sollen dabei helfen, die Malteserarbeit vor Ort noch besser zu gestalten und Rahmenbedingungen zu verbessern.
Nach der Entlastung des Vorstandes durch das einstimmige Votum der Versammlung sprach Johannes von Grafenstein Diözesangeschäftsführer Achim Hölper besonderen Dank aus. In den letzten beiden Jahren sei er zu einer Stütze des Diözesanverbandes geworden. Nicht nur die Stabilisierung eines positiven wirtschaftlichen Gesamtergebnisses, sondern auch sein engagierter Führungsstil trage wesentlich dazu bei, dass die Malteser in der Erzdiözese Bamberg auf einem guten Weg sind.
Im gemeinsamen Gottesdienst der Teilnehmer der Versammlung ermunterte auch Pater Titus Wegener OCarm die Malteser in ihrem Engagement nicht nachzulassen: „Durch Ihren Dienst wird Gottes Wirken und seine Liebe sichtbar und erfahrbar. Ich wünsche Ihnen weiterhin Gottes reichen Segen und viel Erfolg für Ihren Dienst am Nächsten!“.
Patra Schaller / Markus Johannes Nietert Weiter Bilder von der Diözesanversammlung finden Sie in unserer Mediathek 

Weitere Informationen

Online Spenden

"Im Notfall erhalte ich schnelle Hilfe auf Knopfdruck!"

Marie-Luise, 71
Rentnerin

Malteser Magazin

Das aktuelle Malteser Magazin sowie ältere Ausgaben finden Sie hier auch zum Download.

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE80370601201201203020  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7