Navigation
Malteser Bamberg

News

Praxis zum Begreifen – Malteser-Helfer schulen ihre Kompetenzen

Praktiktertag soziales Ehrenamt in der Diözese Bamberg

27.11.2019
Bewegungsübungen mit dem Gedächtnistrainer Claus Schlatter (Foto: Malteser)
Dank an Herrn Schlatter für den spannenden Vormittag mit Wahrnehmungsübungen (Foto: Malteser)
Arbeitsgruppe World Café mit Diözesanleiter Christoph von Grafenstein zum Thema "Was brauche ich für eine gelungene ehrenamtliche Arbeit?"
Abschlussandacht in der Kirche St. Anna: Engel sind nicht unsichtbar - Du und ich können ein Engel für Andere sein (Foto: Malteser)

Bamberg. Zu einem Malteser-Praktikertag hat die Diözesanleitung unter Herrn von Grafenstein und dem Referat Soziales Ehrenamt, Daniela Eidloth und Elke Klaus eingeladen. Knapp 20 Helferinnen und Helfer aus den unterschiedlichen Ortsgliederungen des Malteser Hilfsdienstes nahmen an der Veranstaltung teil. Von Altenkunstadt über Bamberg bis aus Erlangen und Nürnberg kamen die Teilnehmer angereist. Zu ihren ehrenamtlichen Aufgabengebieten gehören die Leitung der Seniorencafés, das Helfen im Besuchs- und Begleitungsdienst für Senioren, das Telefonieren beim Patenruf mit Menschen, die ihre Wohnung nicht mehr flexibel verlassen können, und weitere Bereiche im Dienst für den Nächsten.
Am Vormittag ermunterte uns Gedächtnistrainer Claus Schlatter quer zu denken, das erhalte die Beweglichkeit und Flexibilität des Gehirns.
„Beantworten Sie alle Fragen, die Sie sonst mit Ja beantworten, mit einem Kopfschütteln. Alle Fragen, die Sie mit Nein beantworten, mit einem Kopfnicken“, so gestaltete er sehr lebendig den Vormittag. Es wurden Texte mit Bilderrätsel bearbeitet, ein Bewegungstraining durchgeführt und immer wieder Quizfragen, die zum Querdenken anregten, gestellt.
Mit viel Spaß und Neugierde gingen die Teilnehmer bei den Ausführungen mit.
Am Nachmittag gab es kurze Infos zum Thema „Was tun bei großer Hitze – Tipps für die Arbeit mit Senioren“.
„Was brauchen Sie, damit ihre Arbeit gut gelingen kann“, unter diesem Motto fand ein reger Austausch mit guten Ergebnissen statt. Es wurde anhand der Methode World Café im Reihum an den Tischen mit unterschiedlichen Themen gearbeitet.  Durch den regen Austausch und dem kollegialen Miteinander konnten so einige Themen bearbeitet werden. Ein Fazit daraus, der Praktikertag ist ein wertvoller Tag zur Weiterbildung, aber auch zum Austausch im kollegialen Bereich.
Dieser gelungene Tag wurde in der Kirche St. Anna mit einer Andacht beendet.
Engel sind oft unsichtbar, sie haben keine Flügel, sind aber oft da, wenn man sie braucht.
Mit dieser Botschaft bedankte sich Elke Klaus bei allen ehrenamtlichen Helfern und stellte nochmals die Wichtigkeit dieser Arbeit für den Nächsten in den Vordergrund.
„Ihr seid für viele Menschen ein Engel, der sie in den unterschiedlichen Situationen begleitet und da ist. Vergelt´s Gott dafür.“
Bei Fragen zu unseren Diensten wenden Sie sich bitte an die Diözesangeschäftsstelle der Malteser 0951 917800. Wir freuen uns über jeden, der uns unterstützen möchte und auch über jeden, den wir unterstützen können.

 

Weitere Informationen

Online Spenden

"Im Notfall erhalte ich schnelle Hilfe auf Knopfdruck!"

Eine Rentnerin mit Hausnotruf-Armband bei der Gartenarbeit.

Marie-Luise, 71
Rentnerin

Das aktuelle Malteser Magazin sowie ältere Ausgaben finden Sie hier auch zum Download.

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE80370601201201203020  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7