Navigation
Malteser Bamberg

News

Gemeinsam Essen schmeckt besser!

Nikolaus-Aktion im Babenberger Viertel am 06.12.2019

10.12.2019

„Essen ist ein Bedürfnis, Genießen ist eine Kunst.“
Dies hat der französische Adelige und Literat La Rochefoucauld bereits im 17. Jahrhundert festgestellt und sicher stimmen Sie diesem heute noch zu. Und gehört es nicht zum wirklichen Genuss, wenn man ein leckeres Essen in netter Gemeinschaft einnehmen kann?
Eine gute Idee haben und diese zusammen mit den Kooperationspartnern umsetzen, das lohnt sich und macht Freude. Der Malteser Hilfsdienst e. V., die Pfarrei St. Urban im Seelsorgebereich Bamberger Westen und das Stadtviertel-Projekt der Caritas haben dies mit ihren ehrenamtlichen Helfern umgesetzt.

„Wir freuen uns, dass Sie da sind und miteinander Zeit verbringen und ins Gespräch kommen, das ist auch der Anlass unserer Einladung. Außerdem sind wir ja auch zusammen aktiv in Sachen Besuchsdienst für ältere Menschen,“ so Christian Schneider, Pastoralreferent in St. Urban bei der Begrüßung.
Eingeladen wurde für den Nikolaustag am 06. Dezember zur Mittagszeit in den Gemeindesaal St. Urban und etwa 40 Menschen sind dieser Einladung gefolgt.
Beim Mittagsessen vom Menü-Service der Malteser, mit einer Auswahl an verschiedenen warmen Gerichten, wurden alle gut satt. Dann hieß es erst mal warten, warten auf den hl. Bischof Nikolaus, der seinen Besuch angekündigt hatte. Voller Spannung und freudiger Erwartung waren die Besucher. Beim gemeinsamen Singen begleitet von Gitarren, Cello und Flöte, sowie Gedichten und Geschichten fiel es nicht schwer bis zum Eitreffen des hl. Mannes auszuharren.
Die Freude war umso größer als der Hl. Herr Nikolaus dann endlich angekommen ist.
„Liebe Leut, das Alt werden ist nicht immer einfach. Seid mutig und geht aufeinander zu oder probiert das ein oder andere Angebot mal aus. Hier tut sich ja einiges im Babenberger Viertel, da ist bestimmt was dabei.“ Diese Ermutigung gab der Hl. Bischof Nikolaus den Gästen mit. Er betonte auch, dass gerade im Alter auch mal Hilfe angenommen werden muss, um in Würde zu Leben. So z. B. durch den Hausnotrufknopf, einem warmen zubereiteten Essen oder durch Angebote wie den Besuchs- und Begleitungsdienst. Zur Überraschung gab es aus dem Nikolaussack noch etwas Süßes.
Für die Teilnahme entstanden den Gästen keine Kosten, „…fühlen Sie sich von uns allen herzlich eingeladen!“, lautete die Einladung der Malteser, dem Seelsorgebereich und der Caritas.
Drei gelungene Stunden mit viel Abwechslung und guten Gesprächen gingen ihrem Ende zu. Alle Gäste bedankten sich sehr herzlich und lobten diese Veranstaltung.

Weitere Informationen

Online Spenden

"Im Notfall erhalte ich schnelle Hilfe auf Knopfdruck!"

Eine Rentnerin mit Hausnotruf-Armband bei der Gartenarbeit.

Marie-Luise, 71
Rentnerin

Das aktuelle Malteser Magazin sowie ältere Ausgaben finden Sie hier auch zum Download.

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE80370601201201203020  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7