Navigation
Malteser Bamberg

News

Malteser geben Solidarität und Vielfalt in Bamberg ein Gesicht

Beteiligung an der Aktion "Menschenkette"

30.09.2020
Weder Corona-Sicherheitsbestimmungen noch Wind und Regen hielten die Beteiligten ab, ein Zeichen für Solidarität und Vielfalt zu setzen. (Foto: Malteser)
Zu beiden Seiten der Straße positionierten sich die Teilnehmenden. (Foto: Malteser)
An 20 Orten im Stadtgebiet Bamberg entstanden kleine Menschenketten, die nicht nur im Herzen, sondern auch digital miteinander verbunden wurden. (Foto: Malteser)
Für beschwingte Stimmung während der Aktion sorgten zwei Musiker. (Foto: Malteser)

Bamberg. „Warum sind wir hier? Jeder hat sicherlich eine individuelle Motivation. Uns alle eint aber wohl der Wunsch, dass wir uns ein vielfältiges Miteinander für unsere Gesellschaft wünschen. Kein ignorantes Nebeneinander oder gar feindseliges Gegeneinander.“ mit diesen Worten eröffnete der stellvertretende Diözesangeschäftsführer der Malteser, Herr Dr. Christian Stock am vergangenen Samstag die symbolische Aktion „Bamberg verbunden in Solidarität und Vielfalt“ des Bamberger Migranten- und Integrationsbeirats der Stadt Bamberg am Malteserhaus.
Zusammen mit 20 Standorten anderer Bamberger Vereine und Gruppierungen haben wir mit unserer Menschenkette ein Zeichen für ein vielfaltiges und gemeinschaftliches Bamberg gesetzt. 
Gerade in einer Zeit starker gesellschaftlicher Spannungen ist es wichtig, aktiv Solidarität und Vielfalt ein Gesicht zu geben. So ergänzt Herr Dr. Stock „Sie tun das nicht nur auf die einfache Weise - ein Nicken vor dem Bildschirm oder ein "like" auf einer Smartphone-App. Sie schenken diesem Anliegen Zeit und Aufmerksamkeit.“ 
Jeder von uns, egal ob Einzelperson oder Organisation, hat seinen Beitrag für eine offene, solidarische und tolerante Gesellschaft zu leisten. Wie die Bamberger Malteser für eine solidarische Gesellschaft arbeiten, erklärt Herr Stock: „Im Vertrauen auf die guten Kräfte Glaube, Liebe und Hoffnung richten wir unseren Blick immer wieder neu auf die Bedürftigen der Gesellschaft aus. Auch damit macht man nicht alles richtig und unterwegs wohl auch einiges falsch. Aber zumindest am Ziel muss man damit nie zweifeln, und das ist schon die halbe Miete, wenn man sich einmal auf den Weg gemacht hat.“
Die Corona Pandemie ist ein aktuelles Beispiel dafür, dass wir zusammen stärker sind und durch Mitanderer und Füreinander besser handeln können. Diesen Punkt hat Herr Stadtrat Stefan Kuhn in seiner Rede betont: „Neben der Corona Pandemie und deren negativen Wirkung auf unsere Gesellschaft müssen wir aber ein Auge für die anderen Pandemien unserer Zeit haben, z. B. Rassismus, Antisemitismus, Diskriminierung jeder Art. Hierzu aber geben uns die Solidarität und Vielfalt des Miteinanders in Bamberg Zuversicht.“
Mit einer digitalen Übertragung waren alle Aktionsstandorte verbunden und konnten ein Band durch Bamberg ziehen, das zeigte, wie bunt und vielfältig unsere Stadtgesellschaft ist.
 

 

Weitere Informationen

Online Spenden

"Im Notfall erhalte ich schnelle Hilfe auf Knopfdruck!"

Marie-Luise, 71
Rentnerin

Malteser Magazin

Das aktuelle Malteser Magazin sowie ältere Ausgaben finden Sie hier auch zum Download.

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE80370601201201203020  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7